van Eyck, Jan (15. Jahrhundert)

Beltracchi, Wolfgang
Beltracchi, Wolfgang (20. und 21. Jahrhundert)
15. März 2017
Boticelli, Sandro (15. und 16. Jahrhundert)
6. Mai 2017

Jan van Eyck war ein flämischer Maler

Epoche: Spätmittelalter
Stil: Renaissance Malerei
Er gilt als Gründer und bester Vertreter der altniederländischen Malerei.
Er ging von Tempera auf Oel Malerei über.

Sein hervorragendes Können betreffend Maltechnik und naturalistischem Empfinden brachte ihm auch den Titel : „König der Malerei „ein, was oft auch heute noch so gesehen wird.
Zitat aus unterstehendem Link:

„Wenn Jan Landschaften malt“,

so Erwin Panofsky,

„die sich ‚über 50 Meilen auszudehnen scheinen‘, so bewahren noch die entferntesten Gegenstände, wie stark an Größe auch verringert und an Farbigkeit zurückgenommen, dasselbe Maß an Körperlichkeit und dieselbe vollkommene Deutlichkeit, wie die nächstgelegenen Gegenstände sie zeigen. Jan van Eycks Auge arbeitet als Mikroskop und als Teleskop zugleich.“

Sein Hauptwerk ist der Genter Altar (1435):
http://www.deutschlandfunkkultur.de/genter-altar-der-brueder-van-eyck-hypnotisierend-schoene.976.de.html?dram:article_id=296477

Link zu detaillierter Beschreibung:
https://de.wikipedia.org/wiki/Jan_van_Eyck

Mein Favorit:
thronende Maria, Detail aus dem Genter Altar:
http://www.zeno.org/Kunstwerke/B/Eyck,+Jan+van%3A+Genter+Altar%3A+Thronende+Maria

Bilder:

//]]>